1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfohlen Skitour / Snowboardtour Vorderes (1.484m), Mittleres (1.496m) und Hinteres Hörnle (1.548m)

Dieses Thema im Forum "Tourenbeschreibungen" wurde erstellt von Thom, 14. Februar 2021.

  1. Thom

    Thom Mitarbeiter Registrierter Benutzer Intern

    Registriert seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    5.666
    Bilder:
    5.618
    Ort:
    Isny im Allgäu
    Sehr kurzweilige, hübsche und auch anfängertäugliche Skitour ganz im Osten der Ammergauer Alpen. Extrem beliebt, daher lohnt ein sehr früher Aufbruch ungemein. Bei guter Schneelage sehr lohnende Abfahrtsmöglichkeiten zurück nach Bad Kohlgrub.

    Tour-Bewertung:


    [​IMG] Gehzeit: ca. 2 Std. Aufstieg
    [​IMG] Kondition
    [​IMG] Strecke: 6 km / ca. 720 Hm
    [​IMG] Schwierigkeit
    [​IMG] Aussicht
    [​IMG] Empfehlung

    [​IMG]Tourengänger: Franzi, Thom

    Egal zu welcher Jahreszeit oder an welchem Wochentag man das Ammergauer Hörnle angehen möchte, ein früher Aufbruch empfiehlt sich immer. Schaut man darauf, dass man vor 7 Uhr morgens an den großzügigen Parkplätzen von Bad Kohlgrub oder dem etwas kleineren Parkplatz bei Kappel eintrifft, so entgeht man zumeist dem gewaltigen Menschenmassen, welche sich hier 365 Tage im Jahr an diesem Massiv einfinden. Aufgrund der bereits ausgeapperten SO-Hänge müssen wir den Plan von Kappel aufzusteigen leider verwerfen. Die paar Minuten hinüber nach Bad Kohlgrub sind aber schnell absolviert, die große Kälte mit unter -20°C hat zudem die meisten Mitstreiter etwas länger in ihren warmen Betten liegen lassen, weshalb sich der Ansturm noch gut in Grenzen hält. Vom Parkplatz der Bad Kohlgruber Bergbahn folgen wir den Skitourenschildern hinauf in Richtung Hörnlehütte.

    [​IMG]

    Flach und schattig gestaltet sich der erste Abschnitt weg vom Parkplatz. Das Wetter ist traumhaft.

    [​IMG]

    Damit uns rasch warm wir, geht es in zügigem Tempo der Hörnlehütte entgegen. Schwierigkeiten gibt es auf der gesamten Tour keine nennenswerten.

    [​IMG]

    Schöne Ausblicke übers Voralpenland.

    [​IMG]

    Auf Höhe der Hörnlehütte ist dann schon das Vordere Hörnle auszumachen, an welchem wir aber zunächst erst einmal rechts vorbei laufen werden.

    [​IMG]

    Rückblick zur schön gelegenen und äußerst beliebten Hörnlehütte.

    [​IMG]

    Auch das Mittlere Hörnle lassen wir zunächst rechts liegen. Wem die wunderschöne Hütte hier wohl gehört?

    [​IMG]

    Wir folgen den Spuren hinüber zum Hinteren und höchsten Hörnle. Bisher haben wir die Spur für uns alleine.

    [​IMG]

    Rückblick auf Mittleres und Vorderes Hörnle, welche wir auf unserem Rückweg noch besteigen werden.

    [​IMG]

    Schlussanstieg hinauf zum Hinteren Hörnle, rechts im Hintergrund der markante Kamm der Klammspitzen.

    [​IMG]

    Wunderbare Ausblicke vom Gipfel des Hinteren Hörnles. Mittig vor uns der Staffelsee bei Murnau. In kurzer aber schöner Abfahrt geht es rasch wieder zurück in den Sattel vor dem Mittleren Hörnle.

    [​IMG]

    Beim Anstieg zum Mittleren Hörnle kommen uns dann die ersten Mitstreiter entgegen. Hier dürfen sogar ein paar Spitzkehren in den nun schon etwas weicheren Schnee gesetzt werden.

    [​IMG]

    Gipfel Mittleres Hörnle. Die Abfahrt mit Fellen hinüber zum Vorderen Hörnle gestaltet sich etwas holprig, auch gibt es viel zu lachen. Allerdings lohnt sich ein Abfellen wegen der 40 Höhenmetern nicht wirklich.

    [​IMG]

    Der letzte Anstieg zum Vorderen Hörnle ist ebenfalls ruckzuck absolviert.

    [​IMG]

    Gipfelpanorama Vorderes Hörnle.

    [​IMG]

    Ab der Hörnlehütte gibt es dann teils sehr steile und herrliche Abfahrten hinab zum Parkplatz - großartig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2021